16. Februar - Claudia

... nicht angekommen

Gestern sollte noch eine Person zu uns kommen... Gegen 17:00h gab es ein Telefon, dass er von der Fuorcla d'Agnel umgekehrt sei und den Rückweg versuche. Er habe keinen Weg von der Fuorcla abwärts gefunden. Wir hatten abgemacht, dass er sich meldet, sobald er in der La Veduta angekommen ist. 
Das Telefon kam und kam nicht. Die Versuche ihn über sein Natel zu erreichen schlugen fehl. Als nächsten Schritt informierten wir den Rettungschef des SAC Bernina. Von der Fuorcla hat man nicht so lange, falls er wirklich auf der Furocla war und nicht an einem ganz anderen Ort.

Gegen 20:00h rief er uns an. Er sei noch unterwegs, habe aber keine Ahnung, wo er eigentlich sei. Er sehe am Horizont Lichter und versuche nun in diese Richtung weiterzugehen. Er war als Schneeschuhläufer unterwegs. Uns wurde es jetzt langsam mulmig und wir telefonierten wieder mit dem Rettungschef, um ihn von der Rückmeldung des Gastes in Kenntnis zu setzen. Die Zeit verging. Um 22:00h noch immer keine Information über den Verbleib des Gastes, Dann, nach langem Warten, endlich das erlösende Telefon. Um 22:40h wurden wir informiert, dass er kurz vor dem Auto am Julierpass sei und eine Viertelstunde später rief er uns selbst aus dem La Veduta an, dass er angekommen sei und dass es ihm gut gehe.
Grosse Erleichterung bei uns und sicher auch bei ihm. Wir sind sehr froh, dass sich diese Situation so gut aufgeklärt hat.

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende mit so gutem Wetter, wie es der Wetterdienst vorausgesagt hat.
Herzlichen Gruss von Eurer Jenatschhütte. Claudia, Fridli und Katrin


Claudia Drilling und Fridolin Vögeli

081 833 29 29         info@jenatsch-huette.ch

775'350 / 155'675 .