Hüttenbuch

23. April - Fridolin

Frühling

Ob's dem Frühling jetzt auch bei uns ernst ist?

Nachdem ich ja vor drei Tagen einer Fatamorgana zum "Opfer" viel, ist's jetzt seit vorgestern Tatsache, der erste Mungg (das erste Murmeltier) hat sich dem grellen Sonnenlicht gestellt. Am Südosthang des Hüttenhügels hat sich der erste Mungg durch den Schnee gegraben. Und, so wie es scheint, ist er immer noch der erste. Wir sind gespannt, wann der Nächste folgen wird. Die "zum Vorscheindaten" variieren bis zu 17 Tage. Sie liegen zwischen dem 10. April (2016) und 27. April (2015). Was auch sehr stark auf den kommenden Frühling hindeutet, ist das Plätschern des Wassers vom  Beverin (Gletscherbach), wie es Claudia gestern plötzlich auch zu hören glaubte. Aber auch da war es nur die halbe Wahrheit, denn es war noch nicht der Bach, sondern das Plätschern des Überlaufes aus dem Sommersandfang hinten bei der Bachfassung, wie ich mit Befriedigung vor Ort feststellen durfte. Das deutet darauf hin, dass wir in den letzten Jahren Vieles richtig überlegt und gebaut haben. Nur - die Natur wird uns schon noch das eine oder andere Problem in den Weg stellen, damit wir weiterhin gefordert werden. Gefordert wurden wir gestern Nachmittag beim Glace schlecken allerdings nicht, sondern so richtig verwöhnt. Denn Claudia hat sich hinreissen lassen, das erste selbstgemachte Glace in diesem Jahr, Martina und mir auf die Terrasse zu bringen. Wenn das nicht zu einer guten Erholung beiträgt?

Gestern Abend durften wir eine handvoll Gäste begrüssen, darunter wieder einmal mehr auch Wiederholer. Und so hatten wir einen gemütlichen Sonntagabend in der Stube bei einem feinen Fondue.

Auch heute und die kommenden Tage werden wir immer wieder ein paar Gäste begrüssen dürfen, welche die traumhaften Firnverhältnisse ausnutzen können. Schön so und wir können den Frühlingsputz weiter voran treiben, ohne dass die Gäste davon viel mitbekommen. Höchstens, dass sie in den Genuss von frisch gewaschener Bettwäsche kommen. Und wir (also vor allem Claudia und Martina) sie mit feinen Sachen überraschen können. 

Wir wünschen Euch einen guten Wochenstart mit vielen positiven Überraschungen.

Herzliche Sonnengrüsse vum Fridli, dr Claudia und dr Martina. 

 

Aktuelle Verhältnisse

23.04.2018 08:03 Uhr -

Der morgendliche Blick aus dem Hüttenfenster:

 

Temperatur: -1°

 

Himmel: meist blau

 

Wind: still

 

Schnee: Firm vom Feinsten 

 

Hüttenbelegung

Die Hütte ist bewartet. Es sind für heute Abend 4 Plätze reserviert. Wir haben heute also noch Platz für Übernachtungen.

Claudia Drilling und Fridolin Vögeli

081 833 29 29         info@jenatsch-huette.ch

775'350 / 155'675 .