24. September - Claudia

Küchenputz, was sonst...

Was machen wir, wenn die Wetterprognosen schlecht sind? Wir putzen ;-).

Gestern haben wir uns die Küche vorgenommen. Das ist immer ein grosses Vorhaben, da die Arbeit (fast) unendlich ist. Alle Schränke, alle Schubladen, alle Fronten und Korpusse, der Holzofen, Gasofen die Abzugshaube.... uffff ... das ist Arbeit. ABER wir waren gestern ja zu dritt und da geht das alles rasch voran. Jeannine hatte 'ihre Ecke', Christian die Abzugshaube und den Tiba-Holzofen und ich hab mich an die Ecke beim Gasofen gewagt. Dazu etwas Musik und aufgestellte Stimmung. Das war's. Heute folgt die Fortsetzung. Diesmal allerdings ohne Christian. Er wird uns nach dem gestrigen Probearbeiten wieder verlassen und in Richtung der Lischanahütte gehen. Dort arbeitet er diesen Sommer bei Ursula mit. Um seine Fähigkeiten richtig zu präsentieren, auch wenn sehr wenige Gäste in der Stube waren, hat Christian gestern Abend gekocht. Hmmmm, sehr fein. Alle waren hoch zufrieden - nur das Zeitmanagement ist noch ausbaufähig. Sonst hat alles gepasst. Und 'Zeit' ist in einem funktionierenden Team sehr relativ. Wenn man merkt, dass etwas nicht ganz passt, dann sind alle zur Stelle und helfen. So macht die Hüttenarbeit Spass. 

Heute morgen, als ich in die Küche kam, hatte ich selbst kurz das 'Ohhhh und Ahhhh' im Gesicht. Alles glänzt, die Edelstahlflächen können auch als Spiegel genutzt werden und der Duft liegt im ganzen Raum. Dank an Christian und Jeannine, dass wir gestern schon so weit gekommen sind. Und Jeannine ist auch schon einen Tag länger dran. Sie hat schon am Freitag begonnen. 

Heute? Tja. Der Küchenschlussputz, das Nähstübli, die Schneeschaufel, der Töggelikasten, die Würfel und das Yatzy, die Eckbank, die Tanzfläche (gell Jeannine...) und... von allem wird etwas dabei sein. Am Abend erwarten wir einen Gast. Mal sehen, ob er sich durch den neuen, feinen Schnee zu uns bewegen wird, oder eben nicht. 

Fridli hat heute Bürotag, nachdem er gestern vieles erledigen konnte. Wir wünschen ihm von hier aus viel Ruhe und Konzentration. Er wird morgen Nachmittag wieder zur Hütte raufsteigen. 

Euch wünschen wir einen zufriedenen Abstimmungssonntag. Mögen die 'Besten' gewinnen :-). 
Herzlich Eure Hüttenwusel Claudia und Jeannine mit Christian, der zum z'Morgen noch hier ist, und Fridli aus dem Bergüner Büro

<< zurück


Claudia Drilling und Fridolin Vögeli

081 833 29 29         info@jenatsch-huette.ch

775'350 / 155'675 .