1. Januar - Ludovic & Claudia und Fridolin

5 … 4 … 3 … 2 … 1 Bonne Année!

Und so fängt 2018 an, draussen ist es zwar windig aber der Mond beleuchtet das ganze Val Bever und die Berge rund um die Jenatsch Hütte sehen noch imposanter aus. Was für eine schöne Stimmung mit den fröhlichen Gästen,, die sich in der Nähe von den Fackeln und Kerzen umarmen. Aber so schnell war der letzte 2017 Tag nicht zu Ende.

Noch nicht Alle Gäste sind angekommen, um hier oben Silvester zu feiern, aber schon arbeiten wir fleissig in der Hütte, um alles bereit zu haben für den Nachmittag und noch langen Abend. Kurz vor Mittag ist Fridli fertig mit dem Anbraten für’s Abendessen. Es duftet fein aber häufiges Lüften ist ein Muss, um weiter in der Küche arbeiten zu können! Da alles anscheinend 'zu gut' lief, musste aus einem noch mysteriösen Grund das 24V Stromnetz kurz vor Mittag ausfallen. Was für ein Rätsel wieder. Einen Kurzschluss muss es irgendwo geben - aber so einfach ist es auch nicht, da einem die Elektroanlage wie ein echtes Kabellabyrinth vorkommt. Fridli war nicht gerade bestens gelaunt, aber wir konnten ihn trotzdem überzeugen an den Mittagstisch zu sitzen. Nach längerer Diskussion lösten wir das Rätsel und konnten die Störung beheben. Der Schuldige war ein Karton mit Dessertgläsern, der beim Herausnehmen aus dem Stauraum einen Batterieschalter ausschaltete und damit für Ärger sorgte. Fridli wurde innerhalb von dreissig Minuten drei Monate älter und brauchte einen (oder zwei) Kaffee-Corretto um sich zu erholen :-). 

Dann kommen langsam auch die Gäste von Tagestouren zurück, immer sehr durstig und hungrig. Claudia bereitet ihnen neu frisch und hausgemachte Rösti vor und die windstille Sonnenterrasse füllt sich im Laufe der Zeit. Die erwarteten neuen Gäste sind Mitte Nachmittag auf der Fuorcla d’Agnel zu sehen und bald auch können wir sie glücklich mit einem frischen Panachè auf der Hüttenterrasse begrüssen. 

Ensuite, les grands préparatifs. Au menu, rôti mijoté, polenta et salade de fruit arrosée pour bien passer le cap. Une magnifique soirée de réveillon et autant à la cuisine que dans la salle, des visages heureux. 

Für mich, sind diese Tage als Hüttenhelfer eine schöne Erfahrung und ich freu mich immer, wenn es etwas zu tun gibt, wo man zwei Hände nutzbringend brauchen kann. 

Ich wünsche Euch noch einen schönen Montag und gute erste Tage im 2018 (zum Glück ist es dieses Jahr kein Freitag der 13te :-)), und wer weiss, vielleicht bis bald hier oben. Freundlicher Gruss vom Küchentisch von Ludovic, Ursi, Simone, Claudia und Fridli.

 

Und auch wir beide, wünschen unseren treuen Tagebuchlesern auf diesem Weg alles Gute und Gesundheit für's 2018. Wir freuen uns, den einen oder anderen von Euch wieder bei uns begrüssen zu dürfen. Herzlichst Claudia & Fridli 

PS: Ich bewundere Ludovic, der heute den Tagebucheintrag verfasst hat, wie gut er in der deutschen Sprache ist, obwohl er französisch spricht.

<< zurück


Claudia Drilling und Fridolin Vögeli

081 833 29 29         info@jenatsch-huette.ch

775'350 / 155'675 .