28. Februar - Fridolin

Aussenminister?

Langsam frage ich mich, ob ich noch tatsächlich meinem Ruf gerecht werde.

Jetzt schreibe ich bereits zum vierten Mal hintereinander das Hüttentagebuch. Ist das wirklich mein Job als Aussenminister? Ja - werden die einen sagen, ist doch klar. Das Hüttentagebuch ist doch wirklich nach aussen gerichtet. Also Aussenministersache. Ich sehe das natürlich schon ein bisschen anders, nur, ich müsste momentan draussen die Arbeit richtig suchen und wer macht das bei diesen Temperaturen schon gerne. ;-). Und - es gibt eben keine, ausser ein paar Mal in den Holzschopf hüpfen, um die Sauna aufzuheizen. Schnee schaufeln ist im Moment auch nicht gefragt und das Wasser fliesst auch immer noch zu meiner Zufriedenheit. Und so scheint die Evolution ihren Lauf zu nehmen: der Aussenminister mutiert immer mehr zum Teilzeit-Innenminister und die Gletscherschmelze wird auch weiterhin ihren Lauf nehmen. Ich hoffe nur, dass bei mir nicht noch mehr mutiert ;-) und ich immer noch der Fridli bleibe, so wie man ihn kennt, mit seinen Ecken und Kanten, aber auch mit einem gesunden Humor und Schalk, auch auf's Alter. Mal schauen, was mit mir in dieser Gegend noch passiert. Ja, unsere Gäste tragen dazu auch einiges bei, denn wir erfahren immer wieder viele interessante Sachen und so hinterfrage ich mich laufend, vor allem, wenn man(n) sich mit einfachen Arbeiten beschäftigt. 

Im Moment läuft einiges wie am Schnürchen und anderes nicht so, wie wir das uns vorstellten. Es wird in den nächsten Tagen eine Veränderung im Team geben, da sich Christian bei uns nicht so wohl fühlt, wie er und wir das erwartet haben. Aber dazu sicher ein paar Zeilen, wenn's dann soweit ist. So ist das eben auch bei uns, läuft es in einem Bereich sehr gut, so stottert halt ein anderer - nur dass es einem nicht zu wohl wird. 

Nun erfreuen wir uns an dem schönen Tag und den Gästen, welche bei uns für bis zu 6 Tage sind oder eben auch nur eine Nacht. Heute schwärmen sie in alle Richtungen aus. Wir freuen uns am Nachmittag zu hören, was sie alles erlebt haben. 

Euch wünschen wir, dass das Geplante umgesetzt werden kann und trotzdem noch etwas Zeit für Euch bleibt.

Herzliche Grüsse vum Fridli, dr Claudia und em Christian.

<< zurück


Claudia Drilling und Fridolin Vögeli

081 833 29 29         info@jenatsch-huette.ch

775'350 / 155'675 .