3. Dezember - Claudia und Fridolin

Nach der Saison ist vor der Saison

Liebe Freunde der Jenatsch, liebe Gäste

Es wird allerhöchste Zeit, dass wir uns so richtig bei Euch bedanken. DANKE ... 

Danke für Eure Treue, die uns oftmals so bewegt, dass uns das Augenwasser drückt
Danke für Eure herzlichen Besuche, die Mitbringsel, die Freude in Euren Augen, wenn Ihr es geschafft habt, uns zu überraschen, wenn wir von Eurem Besuch nichts wussten und Ihr unter  einem 'Alias' gebucht habt.
Danke dafür, dass wir dieses Jahr das schier Unglaubliche zusammen geschafft haben: wir konnten die 5'000der Marke der Übernachtungen knacken und beendeten das SAC Jahr mit 5'244 Übernachtungen. Das gab es in der Jenatschhütte noch nie und wir hatten eine Sch....freude ;-).
Danke, dass Ihr auch dann gekommen seid (Winter 17/18), wenn das Wetter nicht ganz perfekt war und wir gar nicht sicher waren, ob Ihr kommen werdet oder nicht. Mehr als einmal haben wir gestaunt, dass trotzdem die Stube so gut gefüllt war. 
Danke, dass es Freunde der Jenatsch gibt, die für ein Töggelimatch, für ein Alphornblasen oder für eine Gästeküche extra zu uns zur Hütte aufsteigen. 
Danke, dass Ihr es, ebenso wie wir, zu schätzen wisst, dass es bei uns keinen Handy-Empfang und kein W-Lan gibt, denn nur so könnt Ihr so richtig abschalten und die freie Zeit auch als solche geniessen. 
Danke, dass wir JEDEN Abend dieser Sommersaison Gäste in der Stube hatte. Auch wenn das für uns eine körperliche Herausforderung war ;-).

Am Ende der Saison waren wir einfach nur erschöpft, müde und glücklich. Dank Euch allen!

Wenn wir nun weiterdenken und uns fragen, wie unsere Zukunft aussieht, so merken wir, dass das 'Mehr' oder das 'noch Mehr' nicht unser glückbringendes Ziel ist. Wir haben für unsere Aufgabe in der Jenatschhütte das Gefühl, dass wir nun - wo alle Infrastruktur gut funktioniert und die Technik auf dem neuesten Stand ist (im Sommer hat uns ein Freund noch die Elektrotableaus neu installiert), wo die Heizung funktioniert und das Ganze drum und dran eine runde Sache geworden ist - uns neu orientieren möchten. 

Ein Gast, eine ältere Dame, hat uns am Küchentisch einmal gesagt:
"höre nie auf anzufangen - fange nie an aufzuhören". Dieser Spruch lässt uns nicht mehr los und wir haben entschieden, für uns die Jenatschhütte loszulassen und Neues zu wagen. Ihr werdet uns ab dem Sommer 2019 an anderem Ort finden. Unsere Suche führte uns zu etwas Kleinem, Feinem, Urigem ... zu etwas ganz anderem und doch wieder zu einer SAC Hütte in unglaublicher Bergwelt: zur Hüfihütte im Maderanertal im Kanton Uri. Zur Orientierung sei gesagt, dass wir uns da im Umfeld vom Clariden, Planura, Schärhorn und Gross Düssi befinden oder in der Nähe von Amsteg, Erstfeld, Silenen und Bristen - also in der Urschweiz.

Die Hüfihütte wurde im Sommer 2018 umfassend saniert und startet im Sommer 2019 auf ihre Weise neu. Bei diesem Neustart dürfen wir als neue Hüttengastgeber dabei sein und sie, nach einem Jahr ohne Gäste, mit neuer Energie füllen. Wir freuen uns auf diese Aufgabe und hoffen, dass wir auch im Urnerland Fuss fassen und Freunde finden werden. Aber worüber wir uns ganz besonders freuen würden ist, wenn der Eine oder Andere von Euch uns dort oben besuchen kommt. Die Vorstellung, Euch alle nicht mehr zu treffen, hat uns die Entscheidung nicht ganz einfach gemacht. Aber eben... höre nie auf anzufangen - fange nie an aufzuören. Und so haben wir uns entschieden. 
Die Hüfihütte ist eine kleine Hütte, noch so wie man sie 'von früher' erwartet. Die Terrasse ist wunderschön, der Blick atemberaubend und die Umgebung alpin, obwohl man ganz normal rauflaufen kann. Dort oben ist Vieles möglich und wir werden als Gastgeber versuchen, Euch zu verwöhnen, wie Ihr das ja bereits von uns kennt - grins.

Nun wünschen wir Euch erst einmal eine schöne und hoffentlich entspannte Vorweihnachtszeit und ein schönes Fest. Ab dem 26.Dezember sind wir in der Jenatsch wieder für Euch da und bleiben erst einmal bis voraussichtlich zum 6. Januar. Danach öffnen wir vom 2. Februar bis 5. Mai und hoffen, viele von Euch in der Jenatsch zu begrüssen. 

Herzliche Grüsse von Euren Hüttengastgebern Claudia & Fridli

 


Claudia Drilling und Fridolin Vögeli

081 833 29 29         info@jenatsch-huette.ch

775'350 / 155'675 .