Spezielles


„Lebenswege“ von Martina Kreitmeier

Eine 400-jährige Eiche vor der Jenatschhütte SAC.

Vor 400 Jahren, zwischen 1620 und 1630, führte Jürg Jenatsch die Drei Bünde (Graunbünden) in die Unabhängigkeit.

Vor 400 Jahren begann die Eiche zu wachsen, die Martina Kreitmeier zur Skulptur "Lebenswege" werden liess.

Vor 125 Jahren wurde der SAC Bernina gegründet.

Zu Ehren des besonderen Jubiläums des SAC Bernina haben wir die Holzskulptur von Martina Kreitmeier nicht zu Hause in Bergün aufgestellt, sondern in der Umgebung der Jenatschhütte.  400 Jahre Jürg Jenatsch - 400-jährige Eiche - 125 Jahre SAC Bernina - "Lebenswege"

Wer uns nun in der Jenatschhütte besucht, besucht auch die "Lebenswege". 
Sie steht in der Landschaft, 
zeigt sich selbstbewusst, 
und ist in der Umgebung der mächtigen Felsen doch nur ein kleines Wesen, 
macht aufmerksam auf die Schritte im Leben, 
auf wichtige Schritte des Lebensweges... 

 

Claudia Drilling und Fridolin Vögeli

081 833 29 29         info@jenatsch-huette.ch

775'350 / 155'675 .