Gipfeltour Piz Calderas

  <<<<          

Kurztext

Höchste Erhebung des Err-Gebietes.  
Hervorragender Aussichtsberg Mittelbündens.

Infos

Sportart Skitouren
Start der Tour Chamanna Jenatsch / GR
Ziel der Tour Piz Calderas (3397m) / GR
Distanz 4 km
Höhenmeter 750 m
Höchster Punkt 3397 (Piz Calderas)
Dauer 2:30 - 3:00 Std.
Schwierigkeit SAC WS
Kartenmateriel 1256/ 268S
Autor
 
16.12.2012 / Jenatsch-Hütte
 

Route


 

Downloads

Swiss Map


Bundesamt für Landestopographie, Nr. JM061022

Google Map

Höhenprofil

Beschreibung

Von der Chamanna Jenatsch (2652m) nach NW, bis man nach links auf den Vadret Calderas zu P. 2963 hochsteigen kann. Weiter nach SW am Fusse der Piz Picuogl N-Wand bergwärts auf den flachen Gletschersattel. Nach N, links von P.3166 vorbei und über den immer steiler werdenden Schlusshang zum Gipfel.  
Abstieg:  
Entlang der Aufstiegsroute.  
Man kann auch direkt im S von P.3084 durch eine kleine Kehle zum Vadret Calderas abfahren.  
Variante: ZS+  
Abfahrt über Plang Lung nach Sur: Im oberen Teil anspruchsvolle Abfahrt durch die steile W-Rinne (Durchschnittsneigung 35° auf 300 Hm, im obersten Teil bis 40°). Nur für sichere Skifahrer bei einwandfreien Schneeverhältnissen! Die Schutzgebiete im N und S von Sur sind zu beachten.  
Route: vom Gipfel (3397m) auf der Aufstiegsroute in den Gletschersattel südlich P.3166. Nun mit der nötigen Vorsicht durch die anfänglich steile und enge W-Rinne hinab in eine grosse Mulde. Plang Lung und entlang der Ava da las Tigias hinunter zum Berghaus Piz Platta bei Tigias (1975m). Entlang dem Alpsträsschen, zuletzt über Wiesengelände oder über P.1897.8 direkt nach Sur (1537m).  
Variante: S  
Anspruchsvolle Abfahrt, im obersten Teil ziemlich ausgesetzt. Nur bei einwandfreien Sicht- und Schneeverhältnissen (im Cucarnegl-Couloir 35-40° auf 400 Hm)! Schutzgebiete im N und S von Sur sind zu beachten.  
Route: Vom Gipfel direkt nach SW über die felsdurchsetzte Flanke und anschliessend entlang eines schmalen Schneegrates bis auf eine vorgeschobene Schulter. Nun rechts hinab durch eine schwach ausgeprägte Kehle am N-Fuss der Felsen des Piz Cucarnegl (3051m) bis man eine breite Steilmulde erreicht. Durch diese nun weniger steil nordwärts hinab in den Kessel Tellers Davains und weiter zur Alp Flix und weiter nach Sur (1537m).

Idee

auch für Snowboard geeignet, diverse Abfahtsvarianten siehe Beschrieb oben

Claudia Drilling und Fridolin Vögeli

081 833 29 29         info@jenatsch-huette.ch

775'350 / 155'675 .