Gipfeltour Piz Laviner

  <<<<          

Kurztext

Zentral gelegene Graterhebung zwischen dem Piz Jenatsch und dem Massiv des Piz Blei Marscha. Der abgelegene Gipfel wird aber wegen seiner schönen Abfahrt nach Naz wegen gerne aufgesucht.

Infos

Sportart Skitouren
Start der Tour Chamanna Jenatsch / GR
Ziel der Tour Piz Laviner / GR
Distanz 3 km
Höhenmeter 480 m
Höchster Punkt 3137 (Piz Laviner)
Dauer 2:30 - 3:00 Std.
Schwierigkeit SAC WS+
Kartenmateriel 258S/ 268S
Autor
 
13.11.2012 / Jenatsch-Hütte
 

Route


 

Downloads

Höhenprofil

Elevation profile

Beschreibung

Die Hangtraverse der Crasta Jenatsch kann bei Hartschnee heikel sein (bis 35°).  
Von der Chamanna Jenatsch (2652 m) traversiert man in östlicher Richtung die steile, felsdurchsetzte SE-Flanke der Crasta Jenatsch über P. 2672 bis zu P.2663. Hier hält man sich nach NW durch die grosse Mulde des Vadret Laviner und quert unterhalb der Fuorcla Laviner über die S-Flanke des Piz Laviner zu einer Schneerinne, welche auf den SW-Grat führt. Skidepot auf ca. 3080 m. Durch diese Rinne und über einige Felsstufen zum Gipfel.  
 
Abfahrt:  
Entlang der Aufstiegsroute.  
 
Abfahrt, Variante WS+ nach Naz  
Im hinteren Talabschluss des Val Mulix sind sichere Verhältnisse erforderlich.  
Analog Aufstieg: Von Naz (1747 m)auf dem Alpweg ins Val Mulix bis zum God Fallo P.1953. Hier weiter nach S zur Alp Mulix (2001 m) und bis in den hintersten Talkessel. Östlich von P. 2230 über die steiler werdenden N-Hänge des Piz Bial, bis man auf die Terrasse von Sur la Crappa queren kann. Östlich von P. 2535 wendet man sich in südwestlicher Richtung durch eine steile Kehle zwischen P.2921 und P. 2804 und gelangt durch die grosse Firnmulde auf die Terrass im W der Fuorcla da Bever (2948 m). Nun nach S, den SE-Kamm des Piz Laviner überschreitend zu einer Schneerinne in der S-Flanke; Skidepot auf ca. 3080 m. Durch die Rinne und über einige Felsstufen zum Gipfel.

Claudia Drilling und Fridolin Vögeli

081 833 29 29         info@jenatsch-huette.ch

775'350 / 155'675 .