.

 

Vom Piz Nair über Pass Suvretta zur Chamanna Jenatsch

  <<<<          

Kurztext

Kürzester Hüttenzustieg für Bergwanderer, welche die Hilfe der Luftseilbahn zum Piz Nair nicht verschmähen. Zwar sind im Frühsommer noch Schneefelder und -hänge zu queren, doch verbergen sich darunter keine Gletscherspalten.

Infos

Sportart Wandern
Start der Tour Piz Nair / GR
Ziel der Tour Jenatsch-Hütte SAC / GR
Distanz 8 km
Höhenmeter 560 m
Höchster Punkt 3022 (Piz Nair)
Dauer 3:30 - 4:00 Std.
Schwierigkeit SAC EB
Autor
 
10.5.2013 / Jenatsch-Hütte
 

Route

Piz Nair - Pass Suvretta - Fuorcla Suvretta - Chamanna Jenatsch
 

Downloads

Swiss Map


Bundesamt für Landestopographie, Nr. JM061022

Google Map

Höhenprofil

Beschreibung

Vom Piz Nair (3056m) erreicht man über Pistenplanierungen und auf dem markierten Bergweg den Pass Suvretta (2615m). Man kreuzt den Passweg und steigt am Gegenhang über Grashänge, Geröll und einige Felsschrofen zur Fuorcla Suvreta (2966m) auf. Über Moränenschutt gelangt man in die Mulde von Traunter Ovas, steigt über den Nordhang des Piz Traunter Ovas bis ca. 2480m ab, überschreitet auf einem Steg den vom Vadret d'Agnel herabfliessenden Bach und gelangt in einem nach Westen ausholenden Bogen schliesslich zur Hütte hinauf.

Claudia Drilling und Fridolin Vögeli

081 833 29 29         info@jenatsch-huette.ch

775'350 / 155'675 .